Gründe mit Content Marketing zu starten

Content Marketing für B2B & B2C

Es scheint, als ob sich jedes Jahr die Art und Anzahl der Plattformen für das B2B-Marketing ändert. Eines bleibt jedoch beständig: Content-Marketing ist eine der effektivsten Möglichkeiten, mehr Kunden zu erreichen und einen Mehrwert für Ihre Dienstleistungen zu schaffen.

Wir bei Growudu sind stolz auf unsere Fähigkeit, aktuelle Marketing-Trends und Technologien zu nutzen und sie für Unternehmen wie das Ihre in ganz Deutschland, Österreich und darüber hinaus einzusetzen.

Es gibt zwar nicht einen Weg, der für jedes Geschäftsmodell am besten geeignet ist, aber die allgemeine Definition von Content-Marketing wird Ihnen die Grundlage für einen besseren Einblick in die Bedeutung und die Möglichkeiten dieses Formats liefern.

 

Definition von Content Marketing

Man hört viel über Marketing mit Inhalten, aber was bedeutet das genau? Laut dem Marketingexperten Robert Rose ist Content-Marketing:

„… ein strategischer Marketing-Ansatz, der sich auf die Erstellung und Verbreitung wertvoller, relevanter und konsistenter Inhalte konzentriert, um ein klar definiertes Publikum anzuziehen und zu halten – und letztlich, um gewinnbringende Kundenaktionen voranzutreiben.

Zuerst ist es wichtig, dass Sie herausfinden, was Sie mit Ihren Inhalten erreichen wollen. Als Nächstes müssen Sie auf die Content-Marketing-Instrumente zugreifen und diese nutzen, die Ihnen helfen, diese Ziele zu erreichen, ohne Ihr Budget und Ihre Ressourcen zu überfordern.

Kennen Sie den Unterschied zwischen Marketing mit Brand as Content und Content as Brand?

Etiketten können etwas irrelevant sein, wenn sie austauschbar verwendet werden, und Inhaltsstrategien fallen oft irgendwo in einem Spektrum von einem Extrem zum anderen. Die Kenntnis des Unterschieds wird jedoch Ihren Ansatz definieren, was sich auf Ihre Ergebnisse auswirken wird.

Beim Content-as-Brand-Modell ist der Inhalt oft von der Marke selbst getrennt. Es handelt sich eher um eine ergänzende, wertsteigernde Art von Inhalten, die das Leben Ihres Publikums verbessern oder die Nutzung Ihres Produkts in einer peripheren Weise fördern sollen. Beispiele hierfür sind Branchen-Blogs, in denen Artikel mit Anleitungen veröffentlicht werden, oder der Blog des Johnson’s Baby Center, der Eltern Ratschläge gibt.

Wenn Sie sich für ein Brand-As-Content-Modell engagieren, steht die Marke immer im Mittelpunkt. Der Inhalt bleibt im Einklang mit der Mission, der Vision und den Zielen des Unternehmens und wird so präsentiert, dass er das Markenbewusstsein fördert und die Vorteile der Wahl Ihres Unternehmens gegenüber der Marke X hervorhebt.

 

Content-Marketing für B2B und B2C

Sie sollten auch bedenken, dass sich das B2B-Content-Marketing ein wenig vom B2C-Marketing unterscheidet, da die Bedürfnisse von Geschäftsinhabern und Managern anders sind als die des Durchschnittsverbrauchers.

Im Allgemeinen sind B2B-Kunden daran interessiert, wie Ihr Unternehmen die Art und Weise, wie sie ihre eigenen Geschäfte führen und ihre Kunden bedienen, verbessern kann. Ihre Schmerzpunkte drehen sich in der Regel um Effizienz, Zuverlässigkeit und Kosten. Sie werden weniger von Emotionen getrieben als vom Erreichen messbarer Ergebnisse.

Auf der anderen Seite wollen die B2C-Kunden wissen, wie Ihr Produkt ihr tägliches Leben verbessern wird. Sie sind eher mit Inhalten verbunden, die einen emotionalen Aspekt enthalten, mit dem sie sich auf einer persönlichen Ebene identifizieren können.

Ihre Content-Erstellung und Ihre Marketingstrategie für B2B-Kunden sollte von diesen Unterschieden geprägt sein.

 

Content Marketing Trends für 2020

Während die Definition von Content-Marketing ein Überbegriff ist, der viele verschiedene Strategien und Ziele umfasst, wird das Erkennen und Aufgreifen von Trends Ihr Unternehmen einen Schritt vor der Konkurrenz halten.

* Einer der größten Trends ist die Kombination von Inhaltserstellung und Automatisierung. Dazu gehört die Erstellung von Inhalten, die sich auf die Erstellung datenoptimierter Inhalte, eingebettet in strategisches Storytelling, konzentrieren. Sie werden die Big Data-Analyse nutzen, um Trends und Kundenpräferenzen zu identifizieren und Ihre Inhalte auf diese Metriken zuzuschneiden.

* Die Förderung des Kundensupports und der Kundenbindung wird weiterhin wichtig sein. Die Personalisierung gleicht die Nachteile der Automatisierung aus, indem sie Ihrer Marke ein menschliches Gesicht verleiht. Wenn Sie loyale Kunden schaffen, schaffen Sie auch effektive Markenfürsprecher, die den sozialen Beweis in Form von freier Mund-zu-Mund-Werbung erbringen. Die Pflege bestehender Kunden ist auch kostengünstiger als die Gewinnung neuer Leads, da 80 Prozent Ihrer Einnahmen aus nur 20 Prozent Ihres bestehenden Kundenstamms kommen.

* Die Schaffung von Markenpartnerschaften und Kooperationen ermöglicht es Unternehmen derselben Branche, Ressourcen zu kombinieren und dieselbe Zielgruppe zu erreichen, ohne Kunden zu verlieren. Der Schlüssel ist es, ein anderes Unternehmen mit einem anderen, aber komplementären Wertangebot als Ihrem eigenen zu finden und an einer Werbekampagne, einem Seminar oder einem Branchenführer mitzuarbeiten.

* Die Erstellung von Inhalten, die den „Mikromoment“ einfangen, ist ein Trend, der die Bereitstellung von Lösungen genau dann beinhaltet, wenn der Kunde sie am meisten braucht. Um sie effektiv umzusetzen, benötigen Sie einen tiefen Einblick in die Kundenreise und müssen die Fähigkeit verbessern, Inhalte so zu gestalten, dass sie den Moment einfangen.

* Die Nutzung der Möglichkeiten intelligenter Inhalte mit einem Verständnis dafür, wie Kunden Plattformen wie IoT und intelligente Geräte nutzen, wird auch in Zukunft nützlich sein.

Jetzt, wo Sie wissen, in welche Richtung sich das Content-Marketing in Zukunft entwickeln wird, was werden Sie tun, um die Vorteile in Ihre Marketing-Plattformen zu integrieren?

 

10 Gründe heute mit Content Marketing zu starten

Wenn es ums Geschäft geht, ist Zeit Geld. Die Ergebnisse mögen ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, aber Sie müssen nicht warten, um diese Trends und Content Marketing Instrumente in Ihren B2B-Marketingplan zu integrieren.

Aktualisieren Sie Ihre Content Marketingstrategie

  • Steigert das Markenbewusstsein
  • Schafft Vertrauen bei den Kunden
  • Erzeugt Leads
  • Verbessert die organische Suche über SEO
  • Steigert den Website Traffic
  • Konvertiert mehr Leads
  • Zieht ideale Käufer an
  • Macht Inhalte „shareable“
  • Baut Markenautorität auf
  • Hilft beim Aufbau von Links

 

5 Content-Marketing-Ziele für B2B-Unternehmen

Wie bei jeder Resolution ist es sinnlos, sich Ziele zu setzen, wenn man keinen Plan hat, der sie in Bewegung setzt. Mit einem besseren Verständnis dessen, was Content-Marketing ist und wie es Ihrem Unternehmen nützt, haben Sie die Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Ziele umsetzbar zu machen.

Der ganze Sinn, wenn Sie in Ihrem Verständnis der besten Marketingpraktiken auf dem neuesten Stand bleiben, besteht darin, das Eisen zu schmieden, solange es heiß ist, und Trends zu nutzen, solange sie noch im Trend liegen. Dies ist besonders wichtig für B2B-Vermarkter aufgrund der sich entwickelnden Natur von Geschäftszyklen, sowohl derer, die wir vorhersagen können, als auch derer, die uns durch unvorhergesehene Umstände wie Viren und andere Naturereignisse überraschen.

Zu diesem Zweck finden Sie hier fünf Inhaltsstrategien und Marketingziele, die Ihrem Unternehmen zugute kommen und einen hohen ROI für Ihre Bemühungen bieten.

Analysieren Sie Ihr Unternehmen und erstellen Sie eine Reihe von Zielen

Entscheiden Sie anhand aller anderen Ihnen zur Verfügung stehenden Metriken, welche Art von Inhaltsstrategie Ihnen am besten hilft, Ihre Ziele zu erreichen. Ist es Ihr Ziel, die Markenbekanntheit zu erhöhen, neue Leads anzuziehen, neue Ideen zu teilen oder eine Kombination dieser Ziele?

Definition der Zielgruppe

Der Zweck der meisten B2B-Unternehmen besteht darin, eine kontinuierliche Wertbeziehung aufzubauen, die auf Wiederholungsgeschäften beruht. Was sind die Schmerzpunkte Ihrer Kunden, und wie kann Ihre Content-Strategie jeden von ihnen ansprechen, unabhängig davon, wo sie sich auf ihrer Reise befinden? Sie können diese Fragen beantworten, indem Sie eine Käuferpersönlichkeit erstellen, die jedes Segment Ihres Zielmarktes klassifiziert und Ihre Strategie entsprechend anpasst.

Erstellen Sie Inhalte, die relevant, konsistent und wertvoll sind.

Damit Inhalte in sozialen Medien geteilt werden können und den Verkehr auf Ihre Website lenken, sollten sie als wertvoll und relevant angesehen werden. Wenn Sie das Publikum und die Google-Algorithmen zufrieden stellen wollen, müssen Sie auch konsistent posten.

Dies kann durch erreicht werden:

  1. Sicherstellen, dass es visuell ansprechend ist
  2. Einschließlich Anreize und umsetzbarer Ziele
  3. Keine Angst haben, kreativ zu denken
  4. Verwendung eines Omni-Channel-Ansatzes, der Newsletter, Gästeblogging und Engagement in den sozialen Medien umfasst
  5. Erstellen Sie eine Strategie zur Verteilung von Inhalten

Wenn Sie all diese wertvollen, relevanten Inhalte erstellt haben, wie werden Sie sie dann vor so viele Augen wie möglich bringen? Das erfordert mehr Aufwand, als nur ab und zu etwas zu twittern oder Inhalte auf Facebook oder YouTube zu posten und zu hoffen, dass sie viral werden.

Ihre Strategien für die Verbreitung von Inhalten werden sich von Kanal zu Kanal in Bezug auf SEO, Reichweite und Analyse unterscheiden, und die Inhalte sollten mit Blick auf diese Dinge erstellt werden.

Zu den Optionen gehören

  • Bezahlter und organischer sozialer Austausch
  • Bezahlte und organische Suche
  • Erstellen von Markeninhalten
  • Crowdsourcing

 

Ergebnisse messen, analysieren und Content verbessern

Haben Sie jemals den Begriff „Arbeite intelligenter, nicht härter“ gehört? Die erfolgreichsten B2B-Vermarkter führen kontinuierliche Analysen durch, um den Fortschritt und die Effektivität ihrer Bemühungen zu verfolgen. Dadurch können sie wichtige Leistungsindikatoren (KPIs) wie ROI, Engagement und Umsatzgenerierung messen. Verwenden Sie diese Art der Analyse, um Ihren Ansatz zu verfeinern und Ihre Bemühungen in funktionierende Plattformen zu investieren.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie nicht die Zeit oder die Fähigkeit haben, eine effektive Content-Marketing-Strategie zu implementieren, ist Growudu eine Content-Marketing-Agentur, auf die Sie sich verlassen können und die Ihnen persönliche Aufmerksamkeit und großartige Dienstleistungen bietet.

Sind Sie bereit, Ihr B2B-Content-Marketing-Spiel auf die nächste Stufe zu bringen? Setzen Sie sich mit unserem Content-Marketing-Manager in Verbindung, um noch heute eine Beratung zu vereinbaren.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

5 + 4 =